Unser Projekt: Jostabeeren-Sirup einkochen

Die Jostabeere ist eine Kreuzung aus der Stachelbeere und der Johannisbeere, die an einem großen Busch in unserem Schulgarten wächst.

Zu allererst müssen die Beeren gepflückt werden. Danach werden die Beeren entsaftet. Wenn man alle Beeren entsaftet hat wird der Saft gefiltert. Der feine Saft wird in einen Topf gegeben. Der Topf wird auf eine Herdplatte gestellt, mit Sirupzucker versetzt und erhitzt. Jetzt warten wir, bis der Sirup kocht. Schließlich wird der Sirup in Flaschen gefüllt und steril verschlossen.

Sirupzucker wird hinzugefügt.
Der Sirup wird aufgekocht.
Viele Fläschchen sind für die Befüllung vorbereitet.
Der fertige Sirup wird mit einem Trichter eingefüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.